Möglichkeit der Notbetreuung am 21. & 22.12.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicher bereits aus den Medien erfahren haben, werden in NRW die Weihnachtsferien um zwei Tage verlängert. Somit ist der 18. Dezember der letzte Schultag und der 21. / 22. Dezember sind zusätzliche Ferientage. Diese Maßnahme bietet die Möglichkeit der freiwilligen Selbstquarantäne vor einem familiär geprägten Weihnachtsfest.

Wir begrüßen das Vorziehen der Weihnachtsferien sehr, weil die hohe Belastung der Schüler_innen und aller Mitarbeitenden durch die strengen Hygieneregeln und die Sorge vor einer Ansteckung uns alle sehr in Anspruch nimmt. Klar ist, dass dieser Zustand noch über eine längere Zeit anhalten wird.

Das Ministerium sieht vor, dass an den beiden zusätzlichen Ferientagen in der Schule eine Notbetreuung angeboten werden muss. Dieses Angebot halten wir dementsprechend montags und dienstags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr vor. Entgegen der Vorgabe des Ministeriums erweitern wir das Angebot auf alle Klassen. Wir bitten Sie, dieses Angebot nur in dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen, damit soziale Kontakte und Ansteckungsgefahr vor Weihnachten deutlich gemindert werden können.

Wenn Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind brauchen, füllen Sie bitte den angehängten Antrag aus und lassen ihn uns bis zum 04.12.2020 zukommen. Wir haben einen organisatorischen Vorlauf, um über den Schulträger die Beförderung zu organisieren.

Wir wünschen Ihnen eine hoffnungsvolle und schöne Adventszeit.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Wegener (Schulleiter) und Johanna Tenge (stellvertretende Schulleiterin)